Bodendecker2018-03-29T10:55:29+00:00
Scheerer Baumschulen & Gartencenter in Langenau/ Albeck, Baden Württemberg, Pflanzenmarkt, Produkvielfalt, Pflanzen,Bodendecker

UNSERE AUSWAHL AN BODENDECKER

Es gibt viele Gründe, Bodendecker zu pflanzen. Die häufigsten: Schutz für den Boden, verkümmernde Staudenbeete, sich ausbreitendes Moos und Unkraut. Bodendecker sind gut geeignet für pflegeleichte Gärten und bilden rund ums Jahr eine grüne und geschlossene Pflanzendecke. Hacken zwischen Bodendeckern funktioniert eher schlecht, da feine und flache Wurzeln zerstört werden und die Pflanzen dadurch schlecht zusammenwachsen können. Stattdessen sollten Sie Unkraut durch Jäten entfernen.

Es gibt zahlreiche Bodendecker, die im Schatten unter Bäumen gut wachsen und einen tollen Teppich bilden. Im absonnigen Bereich von Mauern, an Hanglagen und an der Nord- und Ostseite von Häusern entstehen Gelegenheiten für halbschattige Rabatten mit grüner Unterpflanzung. Beispiele für schattenliebende Bodendecker sind:

Schaumblüte (Tiarella), hellgrün, weiß schäumender Blütenteppich
Teppich-Golderbeere (Waldsteinia), dichte Flächen bildend, goldgelb
Immergrün (Vinca), in Blau und Weiß am gängigsten, immergrüner Halbstrauch mit langen, niederliegenden Trieben

Pflanzen Sie auf kleinen Flächen nicht mehrere Bodendecker durcheinander, das wirkt unruhig. Für natürliche Gestaltung auf sonnigen bis halbschattigen Flächen eignen sich vor allem folgende Bodendecker:

Felsenmispel (Cotoneaster dammeri), kriechender Zwergstrauch, sehr frosthart, weiße bis rötliche Blüte, rote runde Früchte
Polsterphlox (Phlox subulata), rosa, rote, weiße bis violette Sorten, frühe Blüte, toll im Frühjahr
Feldthymian (Thymus), kriechender Teppich, mag sehr trockene Standorte